Bellwald Architekten AG
+ +
+++

EFH Tobelstrasse

Kleines Haus
Eine junge Familie kann das kleine Einfamilienhaus, das 1929 erbaut worden war, erwerben. Das Grundstück liegt am Nordhang des Breite-Hügels und erlaubt einen schönen Weitblick nach Oberwinterthur. Die Parzelle weist eine grosse Ausnützungsreserve auf. Die Raumstruktur des Hauses ist kleinteilig konzipiert. Das Bad und die Küche sind minimal ausgestattet. Kleines Haus ganz gross Die Eigentümer wünschen sich den Wohnraum zu vergrössern, um mehr Platz für die wachsende Familie zu schaffen. Mit einem zweigeschossigen Anbau kann diesem Anliegen Rechnung getragen werden. Der Anbau erweitert das talseitig freiliegende Untergeschoss. Darin werden ein Zimmer und eine Werkstatt eingebaut. Im Erdgeschoss wird die Aussenwand grosszügig aufgebrochen. Das bestehende Wohnzimmer und die Küche werden aufgeweitet und bilden zusammen mit dem Anbau einen neuen grosszügigen Wohn-/Essbereich. Der Wohnraum wird durch ein grosses Fenster geprägt, welches als Sitznische ausgebildet ist.

Projektstand: Ausgeführt

Auftraggeber: Privat

+ +
+++

Vorfertigung und schnelle Montage
Der Anbau wurde in Holzelementbauweise geplant und ausgeführt. Durch die Vorfertigung von Bauelementen wird die Bauzeit stark reduziert. In nur wenigen Tagen wurde der Anbau gestellt, die Fenster eingebaut und die Aussenschalung befestigt.

+ +
+++

Frische Farben
Die übrigen Räume bleiben unverändert, um den Charme des Hauses nicht zu zerstören. Ein kleines separates WC, das kleine Bad, die Zimmer und der Korridor bleiben in ihrer Struktur erhalten. Ein neues Farbkonzept zieht sich durch das Haus. Mit kräftigen Farben werden einzelne Bauteile wie Wände und Decken oder ganz Räume wie das Bad akzentuiert.

+ +
+ +
+++

Fotos: T. Aus der Au

+ +
+ +
+ +
+ +
+++

+ +